Kirby Morrow

Kirby Robert Morrow (* 28. August 1973 in Jasper, Alberta; † 18. oder 19. November 2020[1][2] in Vancouver) war ein kanadischer Schauspieler und Synchronsprecher, der im deutschsprachigen Raum für seine Auftritte in Stargate Atlantis bekannt war.[3]

Leben und Wirken

Morrow studierte an der Theaterschule der Mount Royal University in Calgary. Nach Mitwirkung am Theaterfestival Shakespeare In The Park zog er nach Vancouver und feierte dort 1996 sein Fernsehdebüt an der Seite von Sarah Chalke und Lochlyn Munro im Fernsehfilm Terror an der Schule. Von 1997 bis 1998 war er in der Fernsehserie Outer Limits – Die unbekannte Dimension in einer Nebenrolle zu sehen. Im selben Zeitraum feierte er sein Synchrondebüt in der kurzlebigen Serie Die Ninja-Turtles, in der er im englischen Original die Stimme des Michelangelo einsprach. 1998 war er in Stargate – Kommando SG-1 in einer Folge zu sehen. 2002 spielte er erneut eine Episodenrolle in Kommando SG-1; in dessen Spinoff Stargate Atlantis trat er in acht Folgen in der wiederkehrenden Rolle des Captain Dave Kleinman auf und in derselben Rolle war er auch 2010 in Stargate Universe zu sehen. Damit war er einer von 24 Schauspielern, die in allen drei Stargate-Fernsehserien zu sehen waren.[4] Neben Rollen in einigen Fernsehfilmen war er in Episodenrollen in mehreren Fernsehserien zu sehen. Beispielsweise spielte er 1997 für eine Folge in der Fernsehserie Viper, 2001 war er in Seven Days – Das Tor zur Zeit zu sehen und 2015 in Olympus.

Im englischsprachigen Ausland war Morrows für seine Synchronisation von Son Goku in Dragon Ball Z bekannt; außerdem sprach er die englische Synchronstimme für diverse Rollen in der Transformers-Reihe und war von 2011 bis zu seinem Tod als Cole in Ninjago zu hören. Für die Synchronisation von Inu Yasha, in der Morrow der Figur Miroku seine Stimme lieh, wurde das Ensemble bei den ersten Verleihungen der Behind the Voice Actors Awards in der Kategorie Bestes Synchronensemble in einer Animeserie (Best Vocal Ensemble in an Anime Television Series) nominiert.[5]

Morrow starb im November 2020 im Alter von 47 Jahren.

Filmografie (Auswahl)

Als Schauspieler

Als Synchronsprecher

Auszeichnungen

Behind The Voice Actors Award 2012

  • Nominierung mit dem Synchronensemble in der Kategorie Bestes Synchronensemble in einer Animeserie für Inu Yasha

Leo Award 2015

  • Nominierung in der Kategorie Bester männlicher Darsteller in einer Webserie für Parked[6]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. "Stargate"-Star ist tot, volksstimme.de, 20. November 2020, abgerufen am 22. November 2020.
  2. Reid Nakamura: Kirby Morrow, Voice Actor and ‘Stargate: Atlantis’ Alum, Dies at 47, thewrap.com, 19. November 2020, abgerufen am 22. November 2020
  3. Linda-Sophie G.: "Stargate"-Star und Synchronsprecher Kirby Morrow ist tot. In: promiflash.de. 20. November 2020, abgerufen am 22. November 2020.
  4. Paul Farrell: ‘Dragonball Z’ & ‘Stargate’ Actor Kirby Morrow Dies at 47. In: Heavy.com. 19. November 2020, abgerufen am 22. November 2020 (englisch).
  5. 2012 BTVA Anime Dub Awards. In: behindthevoiceactors.com. Abgerufen am 22. November 2020 (englisch).
  6. 2015 LEO AWARDS NOMINEES & WINNERS. (PDF) In: leoawards.com. 2015, S. 92, abgerufen am 22. November 2020 (englisch).

Information

Der Artikel Kirby Morrow in der deutschen Wikipedia belegte im lokalen Ranking der Popularität folgende Plätze:

Der präsentierte Inhalt des Wikipedia-Artikels wurde im 2020-12-04 basierend auf extrahiert https://de.wikipedia.org/?curid=11539137