Johannes Oerding

Johannes Oerding (2018)

Johannes Oerding (* 26. Dezember 1981 in Münster) ist ein deutscher Popsänger und Songwriter.

Privatleben

Johannes Oerding wurde 1981 im westfälischen Münster geboren und wuchs in Geldern-Kapellen am Niederrhein auf. Er ist seit 2011 mit Ina Müller liiert[1] und lebt in Hamburg.

Karriere

Johannes Oerding (2015)

Oerding erlangte erstmals 2009 Aufmerksamkeit, als er u. a. auf den Touren der Gruppen Simply Red und Ich + Ich[2] im Vorprogramm spielte. Es folgte eine ausverkaufte Solotour sowie im August 2009 sein erstes Soloalbum mit dem Titel Erste Wahl, das Platz 39 der deutschen Albumcharts erreichte. 2011 erschien sein zweites Soloalbum Boxer, 2013 das dritte Für immer ab jetzt.

Im September 2013 vertrat er Hamburg beim Bundesvision Song Contest 2013 und belegte mit Nichts geht mehr den zweiten Platz. Mit demselben Lied war er am 12. Januar bei Inas Nacht aufgetreten, das zusammen mit neun weiteren Gastauftritten auf der Bonus-CD Inas kleine Nachtmusik mit Ina Müllers Album Ich bin die veröffentlicht wurde. Außerdem war Oerding 2013 in Joe Cockers Vorprogramm der Fire It Up Tour zu sehen,[3] sowie 2014 als Gast auf der Unplugged-Tour der Scorpions.[4]

2015 wurde Oerding für seine Alben Für immer ab jetzt und Alles brennt in Deutschland jeweils mit einer Goldenen Schallplatte für über 100.000 verkaufte Exemplare ausgezeichnet.[5] Für sein Album Alles brennt erhielt er 2016 eine Platin-Auszeichnung für über 200.000 verkaufte Einheiten.[6]

2018 erhielt Oerding den Live Entertainment Award für die beste Hallentournee des Jahres 2017.[7] 2017 erschien sein fünftes Album Kreise[8] sowie die gleichnamige Single.[9] Für das Album Kreise erhielt er eine Goldene Schallplatte.[10] 2018 begleitete Oerding Peter Maffay als Gast auf dessen MTV-Unplugged-Tournee.[11]

2019 war Oerding Teil der TV-Sendung Sing meinen Song.[12] und schrieb mehrere Lieder für Peter Maffays Album Jetzt!.[13] Im selben Jahr erschien seine Single An guten Tagen[14] sowie sein sechstes Album Konturen.[15] Seit 2021 ist er Jurymitglied bei The Voice of Germany.

Diskografie

Studioalben

Jahr Titel
Musiklabel
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungenTemplate:Charttabelle/Wartung/ohne Quellen
(Jahr, Titel, Musiklabel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
DE DE AT AT CH CH
2009 Erste Wahl
Columbia Records
DE39
Gold
Gold

(7 Wo.)DE
Erstveröffentlichung: 6. Februar 2009
Verkäufe: + 100.000
2011 Boxer
Columbia Records
DE11
(4 Wo.)DE
Erstveröffentlichung: 28. Januar 2011
2013 Für immer ab jetzt
Columbia Records
DE4
Gold
Gold

(15 Wo.)DE
AT71
(1 Wo.)AT
CH93
(1 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 11. Januar 2013
Verkäufe: + 100.000
2015 Alles brennt
Columbia Records
DE3
Dreifachgold
×3
Dreifachgold

(47 Wo.)DE
AT58
(1 Wo.)AT
CH45
Platin
Platin

(11 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 30. Januar 2015
Verkäufe: + 320.000
2017 Kreise
Columbia Records
DE2
Platin
Platin

(71 Wo.)DE
AT46
(1 Wo.)AT
CH20
Platin
Platin

(10 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 5. Mai 2017
Verkäufe: + 220.000
2019 Konturen
Columbia Records
DE1
Platin
Platin

(63 Wo.)DE
AT18
(2 Wo.)AT
CH8
(10 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 8. November 2019
Verkäufe: + 200.000

Auszeichnungen

  • 2016: „Hamburger Künstlerentwicklung“ Hans (Hamburger Musikpreis)
  • 2017: „Fred-Jay-Preis“ vergeben durch die GEMA-Stiftung
  • 2018: „Stimme des Jahres“ Radio Regenbogen Award
  • 2018: „Hallentournee des Jahres“ LEA Live Entertainment Award
  • 2019: „Hutträger des Jahres[16]
  • 2020: „Künstler des Jahres“ Radio Regenbogen Award

Weblinks

Commons: Johannes Oerding – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. https://intouch.wunderweib.de/ina-mueller-und-freund-johannes-oerding-heiraten-ja-kinder-nein-92460.html
  2. Johannes Oerding: Der Liedermacher aus der Schanze. In: Hamburger Abendblatt, abgerufen am 5. Dezember 2011.
  3. Johannes Oerdings Biografie. (Memento vom 30. Januar 2012 im Internet Archive) johannesoerding.de, abgerufen am 17. August 2010
  4. Scorpions: MTV unplugged. In: www.regioactive.de. 3. Mai 2014, abgerufen am 6. Mai 2014.
  5. Bundesverband Musikindustrie: Gold-/Platin-Datenbank. In: www.musikindustrie.de. Abgerufen am 17. April 2015.
  6. MusikWoche | News | Johannes Oerding mit Gold und Platin ausgezeichnet. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 27. April 2020; abgerufen am 18. Dezember 2018.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.mediabiz.de
  7. redaktion: Johannes Oerding – Zieht seine Kreise – POPSCENE. Abgerufen am 18. Dezember 2018 (deutsch).
  8. Johannes Oerding veröffentlicht neue Single „Kreise“. In: http://soundjungle.de. Abgerufen am 16. April 2017.
  9. Johannes Oerding Homepage. In: https://www.johannesoerding.de. Abgerufen am 16. April 2017.
  10. Johannes Oerding vergrößert Edelmetallsammlung. Abgerufen am 18. Dezember 2018.
  11. Matthias Hoenig dpa: Auftaktkonzert in Kiel: MTV Unplugged Tour: Peter Maffay und Johannes Oerding begeistern | shz.de. Abgerufen am 18. Dezember 2018.
  12. Michael Patrick lädt zum Tauschkonzert. Abgerufen am 18. Dezember 2018.
  13. Johannes Oerding und seine "Ersten Male", auf sr-mediathek.de
  14. „An Guten Tagen“ kündigt neues Album von Johannes Oerding an, auf dervinylist.com
  15. Frank Ehrlacher: Konturen | Johannes Oerding | Neues Album | 2019 | cd-lexikon.de. Abgerufen am 17. November 2019.
  16. Horst Lichter ist Hutträger des Jahres 2020. In: hut-mode.de. Gemeinschaft Deutscher Hutfachgeschäfte e.V., 25. November 2020, abgerufen am 25. November 2020.

Information

Der Artikel Johannes Oerding in der deutschen Wikipedia belegte im lokalen Ranking der Popularität folgende Plätze:

Der präsentierte Inhalt des Wikipedia-Artikels wurde im 2021-11-04 basierend auf extrahiert https://de.wikipedia.org/?curid=5593016