Friesland: Haifischbecken

Icon tools.svg Dieser Artikel wurde wegen inhaltlicher Mängel auf der Qualitätssicherungsseite der Redaktion Film und Fernsehen eingetragen. Beteilige dich an der Verbesserung dieses Artikels und entferne diesen Baustein sowie den Eintrag zum Artikel, wenn du der Meinung bist, dass die angegebenen Mängel behoben wurden. Bitte beachte dazu auch die Richtlinien des Themenbereichs und die dort vereinbarten Mindestanforderungen.

Mängel: Mindestanforderungen nicht erfüllt. --IgorCalzone1 (Diskussion) 23:03, 6. Jan. 2021 (CET)

.

Episode der Reihe Friesland
OriginaltitelHaifischbecken
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Produktions-
unternehmen
Warner Bros. ITVP Deutschland GmbH
Länge ca. 90 Minuten
Einordnung Episode 12 (Liste)
Erstausstrahlung 27. Februar 2021 auf ZDF
Stab
Regie Thomas Durchschlag
Drehbuch Georg Ludy
Produktion Anton Moho
Musik Thomas Mehlhorn
Kamera David Schultz
Schnitt Martin Wolf
Besetzung
Chronologie

← Vorgänger
Gegenströmung

Friesland: Haifischbecken ist ein deutscher Fernsehfilm von Thomas Durchschlag aus dem Jahr 2021. Es handelt sich um die zwölfte Folge der Fernsehreihe Friesland. Der Film sollte ursprünglich am 23. Januar 2021 im ZDF als Samstagskrimi erstmals ausgestrahlt werden. Aufgrund der Handball-WM wurde die Erstausstrahlung auf den 27. Februar 2021 verschoben.[1]

Produktion

Die Dreharbeiten zu Friesland: Haifischbecken fanden im Zeitraum vom 29. Juli bis zum 28. August 2020 unter dem Arbeitstitel Friesland – Der große Waal in Leer sowie in Köln und Umgebung statt.[2][3][4][5]

Rezeption

Einschaltquoten

Die Erstausstrahlung am 27. Februar 2021 erreichte 7,66 Millionen Zuschauer, was einem Marktanteil von 23,3 % entspricht. Von den 14- bis 49-jährigen Zuschauern schalteten 0,95 Millionen ein, was einen Marktanteil von 11,5 % entspricht.[6]

Kritik

„Die Qualität des Drehbuchs von Georg Ludy spiegelt sich nicht zuletzt in den Leistungen des ausnahmslos sehenswerten Ensembles wider, das offensichtlich viel Freude an den geschliffenen Dialogen hatte. Neben der Kernidee vom „Friesland Valley“ beeindruckt die Geschichte vor allem durch ein verzweigtes Personen-Geflecht vieler Verdächtiger. Wie im herkömmlichen Krimi wandert das Polizistenpaar von einem zum anderen, aber die Kurzweiligkeit, mit der Regisseur Thomas Durchschlag dieses eigentlich konventionelle Erzählmuster umgesetzt hat, ist äußerst vergnüglich.“

Tilmann P. Gangloff: tittelbach.tv[7]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Augsburger Allgemeine: Friesland - Haifischbecken im ZDF: TV-Termin auf den 27.2.21 verschoben - Handlung und Schauspieler. Abgerufen am 23. Januar 2021.
  2. Friesland - Der große Waal, TV-Film (Reihe), 2020 | Crew United. Abgerufen am 16. Dezember 2020.
  3. ZDF dreht zwei neue "Friesland"-Krimis: ZDF Presseportal. Abgerufen am 16. Dezember 2020.
  4. ZDF schickt Sophie Dal und Maxim Mehmet wieder auf Streife. Abgerufen am 16. Dezember 2020.
  5. Erstausstrahlung für neuen Friesland-Krimi - die Reihe | Filmreihen | TVButler.at. Abgerufen am 16. Dezember 2020.
  6. Felix Maier: Primetime-Check: Samstag, 27. Februar 2021. Quotenmeter.de, 28. Februar 2021, abgerufen am 28. Februar 2021.
  7. Reihe „Friesland – Haifischbecken“. Abgerufen am 8. Januar 2021.

Information

Der Artikel Friesland: Haifischbecken in der deutschen Wikipedia belegte im lokalen Ranking der Popularität folgende Plätze:

Der präsentierte Inhalt des Wikipedia-Artikels wurde im 2021-03-07 basierend auf extrahiert https://de.wikipedia.org/?curid=11595725